Die Zeit des Bildes ist angebrochen! .


Die Zeit des Bildes ist angebrochen! .

34,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Standardzustellung, Selbstabholung

Hrsg. Tröhler, Magrit/ Schweinitz, Jörg

Die Zeit des Bildes ist angebrochen!

Französische Intellektuelle, Künstler und Filmkritiker über das Kino. Eine historische Anthologie 1906-1929.

Mit zwei Essays der Herausgeber .   Herausgegeben von Tröhler, Magrit; Schweinitz, Jörg, Sprache: Deutsch.  768 S.   m. 100 Abb., 21.5 cm, 2016

Die Zeit des Bildes ist angebrochen! präsentiert erstmals in deutscher Sprache in umfassender Weise die französischen Debatten um das noch junge Kino.

Als das Kino sich um 1906 in den Großstädten etabliert, beginnt auch das Nachdenken über das neue Medium, seine ästhetischen Möglichkeiten und seine gesellschaftliche Funktion. Die Debatte erfasst Wissenschaftler, Poeten, Architekten und Philosophen. Und schon bald darauf melden sich erste Cineasten zu Wort.
Populäre Serien locken die Massen ins Kino. Das nie Gesehene der Mikrowelt erregt Aufsehen. Dokumentarische Filmbilder kartographieren die Welt neu. Die bewegte Photographie drängt zur Siebten Kunst. Musik, Farbe, Rhythmus: Photogénie!

Mit Beiträgen von René Clair, Jean Epstein, Louis Feuillade, Abel Gance, Marcel L'Herbier, Louis Aragon, Blaise Cendrars, Jean Cocteau, Georgette Leblanc, Fernand Léger, Colette, Louis Delluc, Henri Bergson u.v.a.
----------------------
Alxander Verlag, 9783895814099, 2016
Auch diese Kategorien durchsuchen: Film, Filmtheorie, ---------------- Willkommen auf den Internetseiten des Bücherbogens ----------------