Archiv

Archiv

 

 

Hier finden Sie unser Veranstaltungsarchiv:

Im Jahr 2016

  • am Donnerstag, den 24.11.2016 um 19:30 Uhr stellten Florian Dreher und Christine Hannemann das von ihnen herausgegebene Buch Werner Sewing - No more learning from Las Vegas Stadt, Wohnen oder Themenpark (Texte 1998 – 2010) im Bücherbogen am Savignyplatz vor.

 

  • am Mittwoch, den 16.11.2016, um 19:30 Uhr diskutierten Jens Arndt (Autor, Regisseur und Kurator) und Thies Schröder (Landschaftsarchitekt und Verleger) über das Schicksal von Preußens Arkadien und stellten das Buch vor.

 

  • am Freitag, den 11.11.2016 um 19:30 Uhr stellten Herr Bernhard Echte und Herr Walter Feilchenfeldt gemeinsam den dritten Teilder epochalen Dokumentation zur Geschichte des Berliner Kunstsalon Paul Cassirer erschienen im Verlag Nimbus Kunst & Bücher vor.
  • Der Deutsche Werkbund Berlin, Ben Buschfeld und der Bücherbogen am Savignyplatz veranstalteten die Buchvorstellung Bruno Tauts Hufeisensiedlung, anschließend fand eine Podiumsdiskussion mit dem Buchhautor Ben Buschfeld, dem Landeskonservator Prof. Dr. Jörg Haspel, dem Architekten Winfried Brenne und dem Publizist Gerwin Zohlen statt. Die Veranstaltung war am Mittwoch, den 05.10.2016 um 19.00 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz.

  • Vom 23. - 25. September - während des Werkbundtages 2016 - richtete der Bücherbogen am Savignyplatz eine kleine Buchhandlung vor Ort ein. Neben den Publiaktionen zu den Ausstellungen, wurden Bücher zur Geschichte des Werkbundes, zum Siedlungsbau, zur Architektur in Berlin und zu den Protagonisten des Projekts WerkBundStadt angeboten.

  • Am Donnerstag, den 08. September 2016 um 19.00 Uhr veranstaltete Der Deutsche Werkbund Berlin und der Bücherbogen am Savigynplatz eine Buchvorstellung und Gesprächsrunde anlässlich der Veröffentlichung des Buches Von Adenauer zu Stalin. Der Einfluss des traditionellen deutschen Städtebaus in der Sowjetunion um 1935 herausgegeben von Harald Bodenschatz und Thomas Flierl. Es diskutierten Prof. Dr. Harald Bodenschatz (TU Berlin), Thomas Flierl (Politiker und Publizist) und Prof. Dr. em. Ulrich Reinisch (HU-Berlin).
  • Am Dienstag, den 06. September 2016 um 19.30 Uhr las Mark Schaevers seinem neuen Buch Orgelmann. Felix Nussbaum - ein Malerleben. Eine Veranstaltung des Galiani Verlags und vom Bücherbogen am Savignyplatz.

  • Am Freitag, den 03.06.2016 um 19.30 Uhr stellten Inge Fernando (Tochter Jean Krämers), Karen Grunow (Kunsthistorikerin und Journalistin) und Carsten Krohn (Architekt, Architekturhistoriker und Fotograf) das Buch Jean Krämer | Architekt – und das Atelier von Peter Behrens im Bücherbogen am Savignyplatz vor. Die Moderation des Abends übernahm Jan Dimog (Reporter und Redakteur).

  • Am Donnerstag, den 14.04.2016 um 19.30 Uhr fand im Bücherbogen am Savignyplatz die Buchpräsentation Bernhard Leitner - Sketchbook, Notation Sound Spaces statt.
  • Verlagspräsentation des Sieveking Verlags im Bücherbogen am Savignyplatz. Am 10.03.2016 um 19 Uhr stellte die Verlegerin Caroline Sieveking ihren Verlag vor.

  •  Präsentation des Schweizer Architekturmagazins "MODULØR". Die Herausgeber Albert Kirchengast und Jörn Köppler diskutierten mit den Autoren Alexander Schwarz (Chipperfield Architekten) und Sohrab Zafari (Atelier Zafari) über das aktuelle Heft mit dem Thema "Poesie der Architektur". Die Veranstaltung fand am Freitag, den 26.02.2016 um 19.30 im Bücherbogen am Savignyplatz statt.

 

  • Kiezkino im Bücherbogen am Savignyplatz. Der Drehbuchautor und Regisseur Patrick Banush zeigte seinen Film "Die Liebe und Viktor". Die Veranstaltung fand am Freitag, den 29.01.2016 um 19.30 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz statt.

 

  • Am 14.01.2016 fand die Buchvorstellung "Villa Zissu - ein Haus der Moderne in Grunewald" von Heidede Becker statt. Günter Schlusche berichtete über die Gesellschaft zur Erforschung des Lebens und Wirkens deutschsprachiger jüdischer Architekten (GjA). Anschließend stellte Heidede Becker ihr Buch über die Villa Zissu vor. Gabi Dolff-Bonekämper die an der TU Berlin lehrt, ordnete den Bau in den städtebaulichen Kontext ein und berichtete über die Situation der Denkmalpflege in Grunewald.

 

Im Jahr 2015 (eine Auswahl)

  • Am 10.12.2015 um 19.30 Uhr fand die Buchvorstellung von Peter Behrens Zeitloses und Zeitbewegtes erschienen bei Dölling und Galitz statt. Die Herausgeber Hartmut Frank und Karin Lelonek und die Professorin für Architektur Silvia Malcovati (Turin) stellten das „Behrens-Projekt“ vor und loteten im Gespräch mit dem Architekten Hans Kollhoff die Aktualität und Bedeutung der Figur von Peter Behrens aus. Die Gesprächsleitung hatte Gerwin Zohlen, Werkbund Berlin.

 

  • Am Freitag, den 27.11.2015 um 19.00 Uhr fand die Veranstaltung mit dem vielfach ausgezeichnete Berliner Design-Atelier Brousse & Ruddigkeit statt. Es wurden Arbeiten aus den letzten 2 Jahren (u.a. für Der Tagesspiegel, das Flüchtlingsprojekt Cucula & die Ausstellung We Create Berlin) vorgestellt und ein neugieriger Blick in die Zukunft der gestalterischen Zunft geworfen.

 

  • Am Dienstag, den 27.10.2015 um 19:30 Uhr fand die Buchpräsentation und die Signierstunde von Landsleute 1977 - 1987. Two Germanys statt.
    Im Gespräch waren der Fotograf Rudi Meisel und der Verleger Hansgert Lambers.

 

  • Am Donnerstag, den 22.10.2015 um 19.30 Uhr diskutierten Tom Drake Bennett, Bildender Künstler, Prof. Dr. Stefanie Hennecke, Prof. für Freiraumplanung Universität Kassel und die Herausgeberinnen des Buches Gleisdreieck / Parklife Berlin Andra Lichtenstein und Flavia Alice Mameli über das Gleisdreick als Ort der Inspiration.

 

  • Am Freitag, den 09.10.2015 um 18.00 Uhr präsentierte die Künstlerin Taniá Guedes ihr neues Kochbuch "Kochen mit Brot" in dem sie zeigt, dass altes Brot durchaus noch auf den Tisch gehört, sei es als Brotpudding oder Brotgratin - Lassen Sie sich überraschen!

 

  • Dienstag, den 22.09.2015 um 19.00 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz: Buchpräsentation Surabaya Beat. Beat Presser las aus seinem neusten Buch und berichtete im Gespräch mit Isabella von Bülow über seine Bilder und Reiseabenteuer aus Indonesien.

 

  • Dienstag, den 08.09.2015 um 19.00 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz. Anlässlich des 50. Todestages von Le Corbusier war Philipp Oswalt (Architekt) im Gespräch mit Ursula Muscheler (Autorin u.a. des Buches "Gruppenbild mit Meister. Le Corbusier und seine Mitarbeiter" Berenberg Verlag).

 

  • Montag, den 04.05.2015 um 19.00 Uhr im Bücherbogen am Savignyplatz. Buchpräsentation Urbanism and Dictatorship - A European PerspectiveStädtebau und Diktatur - Eine europäische Perspektive. Eine Veranstaltung des Deutschen Werkbundes Berlin e.V. mit Claudia Kromrei, Christine Beese, Harald Bodenschatz, Thomas Flierl, Christian von Oppen und Max Welch Guerra.